Koordination und Quatsch

Richard Griener, Klasse 4a, Talschule

Von Richard Griener, Klasse 4a, Talschule (Wehr)

Fr, 02. Juli 2021

Zisch-Texte

Zisch-Reporter Richard Griener stellt sein Lieblingshobby vor.

Seit ich vier Jahre alt bin, spiele ich schon bei den "Young Stags" in Herrischried Eishockey. Inzwischen spiele ich in der Schweiz in einem Verbund, in dem auch Herrischried als einziger Verein Deutschlands eine Schweizer Lizenz hat.

Meine Mutter, mein Vater und auch mein Opa fahren mich zwei- bis dreimal in der Woche in die Schweiz oder nach Herrischried zum Training.

Mir gefällt Eishockey, weil man das als Team durchzieht, und wenn man mal verliert, ist immer jemand da, der einen aufmuntert. Ich würde mich freuen, wenn ich noch mehr Kinder für diesen tollen Sport begeistern könnte. Warum ich Eishockey empfehlen kann?

Es mach Spaß, man trainiert wirklich alle Muskeln und natürlich Kraft und Koordination – und Quatsch darf man auch nicht vergessen.

Ihr fragt euch jetzt bestimmt, ob mir beim Eishockey schon etwas Lustiges passiert ist? Ich kann sagen, dass in jedem Training etwas Lustiges passiert. Aber das schönste Erlebnis in der Eishockeywelt ist, wenn man ein Tor oder sogar das Siegtor schießt.