Der Klimawandel setzt dem Auerhuhn zu

Gabriele Hennicke

Von Gabriele Hennicke

Do, 09. Februar 2017

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

Im Schwarzwald leben nur noch 406 Exemplare, deshalb soll für die Vogelart neuer Lebensraum entstehen / Herausforderung: Naturschutz und Tourismus vereinbaren.

BREISGAU-HOCHSCHWARZWALD. Das Auerhuhn gilt als der Charaktervogel des Schwarzwalds. Sein Bestand ist akut gefährdet. Nach der jüngsten Zählung aus dem Jahr 2016 leben nur noch 406 Exemplare des scheuen und vom Aussterben bedrohten größten Hühnervogels Europas im Schwarzwald. Damit der seltene Vogel wieder eine überlebensfähige Population entwickeln kann, geht es darum, den Lebensraum für Auerhühner zu verbessern. Wie das gehen kann, erklärt Wildtierökologe Rudi Suchant von der Forstlichen Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA).

Die meisten Auerhähne leben im Nordschwarzwald, aber auch im mittleren Schwarzwald und im Südschwarzwald, hier besonders in den Hochlagen von Schauinsland, Feldberg, Herzogenhorn und bei Schluchsee. Bereits im Jahr 2008 wurde der "Aktionsplan Auerhuhn" in Gang gesetzt, der die Erhaltung einer überlebensfähigen Population an Auerwild im Schwarzwald zum Ziel hat.

Dieser deutschlandweit beispielgebende Plan beinhaltet konkrete Maßnahmen und klar abgegrenzte Flächen, in denen die Umsetzung stattfinden soll. Auerhühner benötigen lichte Nadelwälder, die von Heidelbeersträuchern durchzogen sind. Licht soll mit schattigen Bereichen abwechseln, dichterer ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung