Demokratielabor im Klassenzimmer

Benedikt Sommer

Von Benedikt Sommer

Di, 28. Mai 2019

Kreis Emmendingen

BZ-Plus Sandra Schrank und Nadja Harm werben in Schulen für gegenseitigen Respekt und Toleranz / Projekt geht in die Verlängerung.

EMMENDINGEN. Sie sind so etwas wie die neue Taskforce für soziale Basiskompetenz: Seit Beginn des Schuljahres 2018/19 begleiten Sandra Schrank und Nadja Harm als "Respekt-Coaches" Schülerinnen und Schüler im Landkreis Emmendingen. Das aus Bundesmitteln finanzierte Projekt, das sich mit "ganzheitlichen Angeboten für eine Kultur der Toleranz und für demokratische Werte" einsetzen will, wurde jetzt um ein Jahr verlängert.

"Da darf man nichts beschönigen", sagte Nadja Harm im Gespräch mit Pressevertretern, "die Schule ist ein Spiegel der Gesellschaft". Aktuell sehe sie eher ein Kapazitätsproblem, um den Anforderungen auch gerecht zu werden. "Uns wird zwar eher neugierig und offen begegnet", sagte die Kulturanthropologin, gerade im ländlichen Raum sehe sie aber eine deutliche Gefahr in einer zunehmenden Verbreitung und Akzeptanz rechten Gedankenguts. Auch würden viele Jugendliche mit ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ