Razzia wegen Drogen

Sigrun Rehm

Von Sigrun Rehm

So, 29. April 2018

Kreis Emmendingen

Der Sonntag Geflüchtete aus Kreis Emmendingen und Rheinfelden in U-Haft.

Wegen des Verdachts auf Drogenhandel hat die Polizei am Mittwoch mehrere Unterkünfte von Geflüchteten im Kreis Emmendingen und in Rheinfelden durchsucht. Zwölf Personen, die meisten aus Gambia, befinden sich nun in Untersuchungshaft.

Der Drogenrazzia seien seit Oktober umfangreiche und aufwendige Ermittlungen unter Leitung des Emmendinger Kriminalkommissars Richard Kerber vorausgegangen, teilten Polizeipräsidium und Staatsanwaltschaft Freiburg mit. Die Aktion, die am Mittwochmorgen zeitgleich in zahlreichen Ortschaften stattfand, habe für die Polizei ein wichtiges Ergebnis gebracht, sagte ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ