Selbsthilfe ist kein Schlagwort

Gerhard Walser

Von Gerhard Walser

Di, 20. Juni 2017

Kreis Emmendingen

Das von der Emmendinger Stiftung Brücke geförderte Projekt "Millenniumsdorf" Harguzirpar ist eine Erfolgsgeschichte.

KREIS EMMENDINGEN. Es ist fast ein Wunder und eine Erfolgsgeschichte, auf die sogar die Vereinten Nationen aufmerksam wurden. Das ehrgeizige Entwicklungsprojekt der Hilfsorganisation Mati im Norden von Bangladesch war Thema eines Treffens in New York, zu dem der Projektleiter eingeladen wurde. Sechs Jahre dauerte der Prozess der Hilfe zur Selbsthilfe, um Hunger und extreme Armut in dem kleinen Dorf Harguzirpar zu beseitigen. Daran beteiligt waren auch die Emmendinger Stiftung Brücke und die BZ-Weihnachtsaktion.

Es ist fast nichts mehr, wie es war, als das Projekt 2009 angeschoben wurde, um exemplarisch die von den Vereinten Nationen ausgerufenen Entwicklungsziele zur Jahrtausendwende zu realisieren (siehe Infobox). Damals lebten etwa 1500 Menschen in 300 zu 70 Prozent verarmten Haushalten in dem Dorf im Norden des Staates, der zu den ärmsten und am dichtesten bevölkerten Regionen der Erde zählt. In Gesprächen mit der skeptischen Dorfversammlung wurden zunächst Ideen gesammelt, wie die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ