Kreis stellt Radverkehrskonzept auf

Marius Alexander

Von Marius Alexander

Mi, 20. Juni 2012

Kreis Emmendingen

Nur auf der Basis eines Plans, der bestimmten Kriterien genügt, wird es künftig Zuschüsse für Investitionen geben.

KREIS EMMENDINGEN. Der Landkreis ist dabei, ein neues Radverkehrskonzept zu erarbeiten und hat dafür bereits mit den Kommunen Kontakt aufgenommen. Ziel ist es, das Netz der Radwege, die täglich von vielen Menschen benutzt werden, zu verbessern, Lücken zu schließen.

Hintergrund ist, dass das Land Baden-Württemberg bis zum Jahr 2015 der Anteil des Radverkehrs von derzeit 10 auf dann 20 Prozent erhöhen will. Konkret bedeutet das, dass Landkreise nur dann mit Fördermitteln für Investitionen in Radwege bekommen sollen, wenn sie ein nach einer bestimmten Methodik erstelltes ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung