Kirche muss Problem lösen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 27. Juni 2019

Kreis Waldshut

Aktion Kirchenstreik bei Annegret Kramp-Karrenbauer.

KREIS WALDSHUT (BZ). Auf Initiative des Bundestagsabgeordneten Felix Schreiner (CDU) fand in Berlin ein Gespräch zwischen den Initiatorinnen der "Aktion Kirchenstreik" in der Seelsorgeeinheit Mittlerer Hochrhein St. Verena (Dogern, Krenkingen, Ober- und Unterlauchringen, Tiengen und Waldshut) und der Bundesvorsitzenden der CDU, Annegret Kramp-Karrenbauer, statt. Zentrales Thema war die Rolle der Frauen in der katholischen Kirche.

Die Initiatorinnen der "Aktion Kirchenstreik" aus dem Wahlkreis Waldshut setzen sich für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der katholischen Kirche ein. Eine zentrale Forderung ist das Recht zur Übernahme von Weihämtern durch Frauen.

Im Wahlkreis von Felix Schreiner organisierten die Initiatorinnen Ulrika Schirmaier, Karin Höhl und Gertrud Bernauer-Eckert bisher Informations- und Diskussionsveranstaltungen, gaben Interviews, erstellten eine Homepage und starteten eine Petition an den Erzbischof der Diözese Freiburg, Stephan Burger. Ziel sei es, eine möglichst breite Öffentlichkeit für das Thema zu sensibilisieren. Dazu diente auch das Gespräch mit der CDU-Bundesvorsitzenden.

"Es ist nicht die Aufgabe der Politik, sich in Kirchenangelegenheiten einzumischen – aber es ist meine Aufgabe als Wahlkreisabgeordneter, den Dialog zu schaffen und den Austausch zu fördern", begründet Felix Schreiner laut Pressemitteilung seines Büros den Einsatz für dieses Gespräch.

Auch Annegret Kramp-Karrenbauer zeigte sich erfreut über den Austausch. Als Mitglied des Zentralkomitees der deutschen Katholiken und der Frauenunion habe auch sie sich bereits mit dem Thema auseinandergesetzt. Jedoch könne die Politik an dieser Stelle nur die Debatte ermöglichen, ein Lösungsansatz müsse aus der Kirche selbst kommen. Zum Abschluss des Gesprächs sagte die Bundesvorsitzende zu, das Gespräch mit der Frauenunion der CDU Deutschlands und den Deutschen Bischöfen im Rahmen eines Präsidiumsgesprächs zu suchen und das Thema dort anzusprechen.