Ermittlungen

Kriminalpolizei halbiert Personal im Fall Carolin G.

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Do, 01. Juni 2017 um 10:49 Uhr

Endingen

Im Mordfall Carolin G. aus Endingen werden von den Ermittlern immer noch Spuren und Hinweise bearbeitet. Derweil wird Zahl der Ermittler auf nunmehr zehn Beamten halbiert.

Rund 200 der insgesamt 4300 Spuren und Hinweise, denen die Kriminalpolizei im Mordfall Carolin G. seit November 2016 nachgeht, sind noch in Bearbeitung. Zum 1. Juni wurde die "Sonderkommission Erle" allerdings personell weiter reduziert und organisatorisch in eine gleichnamige Ermittlungsgruppe umgewandelt. Das teilten Staatsanwaltschaft Freiburg und Polizeipräsidium Freiburg am Donnerstag mit.

Nach zuletzt 20 Mitarbeitern in der Sonderkommission, die anfangs 40 Personen umfasst hatte, setzt die "Ermittlungsgruppe Erle" die Arbeit mit zehn Beamten fort, wobei sie jederzeit bei Bedarf personell aufgestockt werden könne, wie ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ