Account/Login

Circolo

Künstler der Manege und des Lebens: weitere Mitwirkende

  • Do, 21. September 2023, 12:47 Uhr
    PR-Anzeige

Anzeige Die Menschen in der Manege des Freiburger Weihnachts-Circus Circolo machen die Vorstellung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ihr Können und Talent bringt das Publikum zum Staunen und Lachen.

„Die Holmikers“ bestehen aus Mitgliedern des Schweizer Turnvereins Mels. Sie sind die Teilzeit-Profis unter den Circolo-Artisten. Foto: mack event GmbH
1/5
Die Holmikers sind echte Exoten: Die Artistengruppe aus dem Osten der Schweiz besteht aus aktiven Mitgliedern des Turnvereins Mels. Neben ihren bürgerlichen Berufen frönen die Mitglieder ihrer Artistenleidenschaft. In ihrer Show verbindet sich Schweizer Präzision mit riskanter Akrobatik, überraschenden Effekten und perfektem Outfit. Ihre "Horrorshow" wurde u. a. mit dem Bronzenen Clown beim Zirkusfestival in Monte Carlo ausgezeichnet. (s. auch Interview: LINK)
Das Trio Jakubovskyi besteht aus drei ukrainischen Artisten. Der in Kiew geborene Yevhenii Malikov ist ausgewiesener Meister des Trampolinsports und Gewinner der Kinder-Europameisterschaft. Mit den beiden in Cherson geborenen Kunstturnern Anton Jakubovski und Igor Makhanok, die seit zehn Jahren zusammen unterwegs sind, tritt er erstmals auf.

Eine klassische Jonglage mit Zigarrenschachteln bietet der im ukrainischen Zaporojie geborene Yuri Shavro (der in einer weiteren Nummer gemeinsam mit seiner Tochter auftritt). Mit ebenso gekonnter wie humorvoller Artistik begeistert der Künstler sein Publikum auf internationalen Showbühnen.

Der in Prag/Tschechien geborene Antonin Navrátil führt beim Publikum fast zum Atemstillstand: Am schwebenden Washington-Trapez balanciert er auf zwei Beinen eines Stuhls und wagt mit verbundenen Augen den Kopfstand. Regelmäßige Auftritte bei europäischen Zirkusfestivals und stationären Zirkussen haben ihn berühmt gemacht. Mittlerweile treten seine beiden Kinder in seine Fußstapfen.

Kevin Eskeda (ursprünglich Esqueda) stammt aus einer Zirkusfamilie in Mexiko. Seit seinem sechsten Lebensjahr trainiert er diverse Artistik. Mit 11 Jahren begann er bereits, mit dem "Wheel of death" zu arbeiten und galt lange als jüngster Artist in dieser Disziplin. Das rotierende Todesrad schlägt das Publikum immer wieder in seinen Bann.

Das Circolo-Orchester unter der Leitung des Musikers, Komponisten und Arrangeurs Martin Glönkler tritt in der klassischen Besetzung Schlagzeug, Bass, Trompete, Saxophon und Keyboard auf. Als Zirkusband begleitet es live die Artisten. Daher ist auch Improvisation gefragt: Geht etwas bei einer Nummer schief oder der nächste Auftritt verzögert sich, muss das Orchester professionell und spontan reagieren.
Circolo – Freiburger Weihnachts-Circus
vom 20. Dezember 2023 bis 6. Januar 2024 täglich um 15 und 19 Uhr im Zirkuszelt auf der Messe Freiburg. Spielfrei am 24. Dezember 2023 sowie am 1. Januar 2024
Ökumenischer Gottesdienst am Sonntag, 17. Dezember 2022 um 10.30 Uhr

Ressort: PR-Anzeige

Dossier: Circolo

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.