Der Landesvater als Kapitän Ahab – kann das gutgehen?

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Sa, 10. Oktober 2015

Kultur

Mit einem Plakat aus dem Geist der Postmoderne geht die Landeszentrale für politische Bildung unter Jugendlichen auf "Wahlfang".

Ist Baden-Württemberg ein Pottwal? Winfried Kretschmann ein einbeiniger, verbitterter Kapitän? Und wenn das Land Moby Dick ist und der amtierende Ministerpräsident Ahab, müssen wir nach der Landtagswahl im März nicht um Baden-Württemberg fürchten – oder um die Grünen? Aber, so lässt sich einwenden, es geht doch gar nicht um Wale, sondern um "Wahlfang". Was das nun wieder sein soll? Wenn dahinter Sorgen um sinkende Wahlbeteiligung und um politikverdrossene Jugendliche steht – müsste es dann nicht besser ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ