Porträt

Horst Tappert machte Derrick zum Exportschlager

dpa

Von dpa

Mo, 15. Dezember 2008 um 16:40 Uhr

Kultur

Horst Tappert als einen der berühmtesten Deutschen zu beschreiben, wäre wohl kaum übertrieben.

Von Italien über Holland und Japan bis nach Australien – überall schalteten die Menschen ein, wenn der Schauspieler als Kommissar in der 1974 gestarteten Krimiserie "Derrick" Mörder und andere Bösewichte dingfest machte. Sogar Papst Johannes Paul II. entspannte sich bei der einen oder anderen Folge. Die Berühmtheit verlangte ihren Tribut: Wo Tappert auftauchte, wurde er wie ein Popstar von seinen Fans umringt.
Doch in den vergangenen Jahren wurden die öffentlichen Auftritte des Fernseh- und Filmschauspielers, der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung