Fotomuseum Winterthur

Giraffen stellen sich zum Turmsprung an

Yvonne Ziegler

Von Yvonne Ziegler

Sa, 15. August 2015

Kunst

Das Fotomuseum Winterthur zeigt ungewöhnliche Tierporträts.

Der Mensch teilt sich die Erde mit Tieren, Pflanzen und anderen Lebewesen. Derweil verbindet ihn mit dem Tier ein besonderes Band. Es dient ihm der Unterhaltung, leistet ihm Gesellschaft, ist ihm ein Anderes, bietet ihm Nahrung, Schutz und Arbeitskraft. In seinem 2005 postum erschienenen Buch "Das Tier, das ich also bin" fragt der französische Philosoph Jacques Derrida, was den Menschen eigentlich legitimiere zu sagen, dass er sprechen könne, Tiere jedoch nur Zeichen und Signale aussenden könnten, was keine Sprache sei. Oder wie Menschen sicher sein könnten, dass nur sie wissen, dass sie sterblich sind und daher Angst vor dem Tod hätten, Tiere jedoch einfach so sterben ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ