Radikal avantgardistisch

Das Augustinermuseum Freiburg zeigt "Im Laboratorium der Moderne. Hölzel und sein Kreis"

Hans-Dieter Fronz

Von Hans-Dieter Fronz

Sa, 25. November 2017

Kunst

Das Augustinermuseum Freiburg zeigt "Im Laboratorium der Moderne. Hölzel und sein Kreis".

Herbst 1916. Auf den Schlachtfeldern Europas tobt der Erste Weltkrieg, bringen Bomben und Granaten Tod und Verderben. In Freiburg, wo an manchen Tagen der Kanonendonner von den Vogesen herüberhallt, wird zur selben Zeit im neuen Gebäude des Kunstvereins am Friedrichring die Ausstellung "Hölzel und sein Kreis" gezeigt. Der avantgardistische Kunstprofessor Adolf Hölzel von der Königlichen Akademie der bildenden Künste in Stuttgart, im Schwäbischen wenig geliebt, hat mit seinem Schülerkreis Asyl im Badischen gefunden.

Das beschauliche, katholisch-konservative Freiburg als Mittelpunkt der Moderne? Die revolutionäre Schau löste zumindest hitzige Diskussionen aus. Auf eine wohlwollende Besprechung in der Frankfurter Zeitung folgten ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ