Fund im Nachlass

Weltkriegsroman von Georg Scholz erscheint

Hans-Dieter Fronz

Von Hans-Dieter Fronz

Do, 02. August 2018 um 19:26 Uhr

Kunst

Eine kleine Sensation: Aus dem Nachlass des in Waldkirch gestorbenen Malers Georg Scholz wurde ein Weltkriegsroman veröffentlicht

Der frühe Georg Scholz war auch politisch. Sein "Kriegerverein" von 1922 führte zu einer Anfrage im Deutschen Reichstag. Allzu respektlos hatte der junge Maler in seinem Gemälde die Situation nach dem Ersten Weltkrieg geschildert: mit hoch dekorierten Militaristen und fettleibigen Revanchisten hienieden sowie – eine Etage höher – himmlischen Heerscharen. Gottvater auf Wolken mit Kriegsgerät, umlümmelt von den Putten Hindenburg und Ludendorff.

Wenige Jahre später zählte Scholz, mittlerweile Malereiprofessor in Karlsruhe, zu den prominentesten Vertretern der Neuen Sachlichkeit. Natürlich war er bei der Gründungsausstellung der Kunstrichtung 1925 in Mannheim mit dabei und später auf allen großen Ausstellungen zur Kunst der Weimarer Republik vertreten: im Centre Pompidou in Paris und im New Yorker ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ