Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Di, 07. April 2020

Sonstige Sportarten

Signal von Klopp — Serie A bis Herbst? — Holt Flick Klose zu sich? — Deutliche Mehrheit — Pro Geisterspiele

FUSSBALL

Signal von Klopp

In der englischen Premier League haben sich offenbar mehrere Trainer grundsätzlich zu einem Gehaltsverzicht bereit erklärt, darunter ist nach einem Bericht der Zeitung Daily Mail auch Liverpool-Coach Jürgen Klopp. Wegen der Coronavirus-Krise und der Zwangspause im englischen Fußball laufen seit Tagen Gespräche zwischen den 20 Vereinen und ihren Trainern. Laut Daily Mail werde die Notwendigkeit einer Gehaltskürzung um 30 Prozent, wie sie von der Liga empfohlen wurde, anerkannt. Klopp und West-Ham-Coach David Moyes sollen demnach bereits im privaten Umfeld geäußert haben, dass sie eine Gehaltskürzung akzeptieren würden. Zuvor hatten Bournemouth-Trainer Eddie Howe und Brighton-Coach Graham Potter öffentlich erklärt, auf einen Teil ihres Lohns zu verzichten.

Serie A bis Herbst?

Italien erwägt wegen der Corona-Krise eine Verlängerung der aktuellen Saison bis in den Herbst. Der Präsident des Fußballverbandes FIGC, Gabriele Gravina, schloss in einem Interview des Senders Rai Sport auch einen Spielbetrieb bis September oder Oktober nicht aus. Das sei eine der "Hypothesen", die in der Diskussion seien, sagte er am Sonntagabend. "Auf diese Weise könnten wir vermeiden, nicht nur die Saison 2019/20, sondern auch die Saison 20/21 in Mitleidenschaft zu ziehen", erläuterte Gravina. Denn ohne einen geregelten Abschluss könnte auch die kommende Saison durch eine "Lawine von Rechtsstreitigkeiten" belastet werden.

Holt Flick Klose zu sich?

Der FC Bayern erwägt laut einem Medienbericht die Beförderung von Miroslav Klose zum Assistenten von Chefcoach Hansi Flick bei den Profis. Der ehemalige Nationalspieler trainiert aktuell die U 17 des deutschen Fußball-Rekordmeisters, sein Vertrag bei dem Nachwuchsteam läuft aber im Sommer aus. Wie die Bild-Zeitung berichtet, sei der 41-Jährige ein aussichtsreicher Kandidat auf den Job in der ersten Mannschaft. Für Klose sei dies eine ernsthafte Option, hieß es. Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Flick, dessen Kontrakt als Cheftrainer in München bis 30. Juni 2023 verlängert wird, und Klose kennen sich aus den gemeinsamen Zeiten bei der Nationalmannschaft.

Deutliche Mehrheit

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa im Auftrag von RTL und ntv plädieren 60 Prozent der Fußballinteressierten für eine Fortsetzung der Bundesligasaison mit Geisterspielen. 24 Prozent der Befragten sind dagegen, 16 Prozent ist es egal. Bei denen, die sich nicht für Fußball interessieren, kommen die Befürworter für eine Fortsetzung des Spielbetriebs lediglich auf 28 Prozent. 21 Prozent votierten dagegen.

BASKETBALL

Pro Geisterspiele

Liga-Präsident Alexander Reil kann sich Geisterspiele in der Basketball-Bundesliga vorstellen. "Weil wir uns auch in der Pflicht sehen gegenüber Fans und Sponsoren", sagte der 54-Jährige im SWR. "Ich glaube, dass es für die Menschen sehr wichtig sein wird in einer so schwierigen Phase – auch wenn es nur zu Hause über Fernseher möglich ist – wieder Sportveranstaltungen miterleben zu können."