Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 10. August 2022

Sonstige Sportarten

Septett im Verbandspokal — Weiler Trio startet bei EM — Kuhnert wird Dritter

FUSSBALL

Septett im Verbandspokal

Mit sieben Mannschaften sind die Fußballerinnen aus dem Bezirk im diesjährigen südbadischen Verbandspokal vertreten. In der Qualifikation kämpfen Verbandsliga-Absteiger SG Hausen-Schönau und Landesliga-Aufsteiger SV Todtnau (21. August) um den Einzug in die erste Runde. Dort fordert Bezirksligist SG Rebland – der Zusammenschluss des TuS Binzen, TuS Efringen-Kirchen und SV Istein – einen Oberliga-Absteiger heraus, der Bezirkspokalsieger trifft zuhause auf den SV Gottenheim (26. August). Die drei Verbandsligisten aus dem Bezirk müssen in der ersten Runde auswärts antreten: SC Niederhof/Binzgen bei Landesligist SV Au-Wittnau (27. August), der FC Wittlingen (Spvgg. Ottenau) und FC Hochrhein (SG Niedereschach/Kappel) jeweils bei einem Bezirksligisten. Landesliga-Neuling FC Weizen gastiert bei der SG Ödsbach/Zusenhofen (alle 28. August). TISCHTENNIS

Weiler Trio startet bei EM

Tischtennis-Bundesligist ESV Weil ist mit drei Spielerinnen bei der Europameisterschaft in München (13. bis 21. August) vertreten. Hana Arapovic (Kroatien), Izabela Lupulesku (Serbien) und Polina Trifonova (Bulgarien) gehen in der bayerischen Landeshauptstadt jeweils im Einzel und Doppel an den Start. Lupulesku und Trifonova haben bei den kontinentalen Titelkämpfen außerdem für den Mixed-Wettbewerb gemeldet. In die neue Bundesliga-Saison startet der ESV Weil am 25. September mit dem Heimspiel gegen Meister ttc berlin eastside.

TRIATHLON

Kuhnert wird Dritter

Mit einem Sextett ist die Turnerschaft Langenau beim Ravensburger Triathlon vertreten gewesen. Die Athleten seien "bei kühlen Außentemperaturen, aber Badewannenwärme im See" gestartet, hieß es seitens des Vereins. Beim Sprint-Cup erreichte Moritz Kuhnert den 21. Platz unter 199 Startern. Im Schwimmen über 750 Meter erzielte er die fünftbeste Zeit (10:09 Minuten), die Top 20 verpasste Kuhnert nach 24 Kilometern auf der Radstrecke (46:46 Minuten/25.) und dem Fünf-Kilometer-Lauf (23:12 Minuten/54.) in 1:20:08 Stunde nur um 25 Sekunden. In der Altersklasse 20 belegte der Turnerschaft-Triathlet den dritten Rang. Bei den Schülern A erreichten Philipp Bauman als Zweiter und der drittplatzierte Robin Heise das Podest. Nicht ganz rund sei es für Theo Burger (8.) gelaufen, "er hatte, mehr als die anderen Langenauer Athleten, Probleme mit dem Temperatursturz", hieß es. Bei den Schülern B bestimmte Nicolas Bauman von Anfang an das Rennen, er verteidigte seine Führung nach dem Schwimmen bis ins Ziel. Marlon Heise "schaffte es mit soliden Leistungen" als Achter "auf einen guten Mittelfeldplatz", so die Turnerschaft.