Kurz gemeldet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 27. Januar 2021

Verbandsliga Südbaden

Häußermann nach Kehl — Herdrich bleibt — Nur noch zwei statt drei — Gäßler kehrt zurück

FUSSBALL

Häußermann nach Kehl

Dennis Häußermann verlässt den Fußball-Verbandsligisten SC Lahr im Sommer. Den Offensivakteur zieht es zum Ligakonkurrenten Kehler FV, dies teilte der KFV mit. Häußermann ist derzeit der einzige Abgang zur kommenden Saison beim SCL. Bisher konnten die Lahrer vielmehr zahlreiche Verlängerungen ihrer Leistungsträger verkünden. So gab der Club zuletzt bekannt, dass auch Fabian Konradt, Simon Lehmann, Maurizio Moog, Yannick Prieto, Cagkan Saki, Thomas Vogel und Lion Wellnitz dem Verbandsligisten über den Sommer hinaus erhalten bleiben. Zuvor vermeldete der SCL bereits die Zusage von elf Spielern sowie des Trainerteams.

Herdrich bleibt

Fußball-Bezirksligist FV Sulz setzt auf Kontinuität auf der Trainerbank. So bleibt Chefcoach Jan Herdrich über den Sommer hinaus und geht damit in seine vierte Saison bei den Gelb-Schwarzen. Allerdings muss sich der Verein nach einem neuen Assistenten für Herdrich umschauen, denn Co-Trainer Torsten Heck wird dem Club kommende Runde nicht mehr zur Verfügung stehen. Mit den Spielern führt der Verein derzeit Gespräche und die Sulzer zeigen sich optimistisch, dass die meisten Akteure an Bord bleiben werden.

Nur noch zwei statt drei

Das Trainerteam des Fußball-B-Kreisligisten SV Kippenheim verkleinert sich zur kommenden Saison. Wie der Verein mitteilte, einigte sich der SVK mit Andreas Grasmik und Jens Gerken auf eine weitere Zusammenarbeit. Verlassen wird den Club allerdings der dritte Coach, Michael Marz. Zudem teilten die Kippenheimer mit, dass alle Spieler des aktuellen Kaders für die kommende Runde ihre Zusage gegeben haben.

HANDBALL

Gäßler kehrt zurück

Am Wochenende hat Handball-Drittligist TV Willstätt den Abgang von Felix Gäßler vermeldet, nun ist auch bekannt, wohin es den 26-jährigen Rückraumspieler ziehen wird. Ab der kommenden Saison wird Gäßler wieder das Trikot seines Heimatvereins TuS Ottenheim überstreifen. Mit einem Video in den sozialen Medien begrüßte der Südbadenligist offiziell seinen Rückkehrer. Gäßler war vor seinem Engagement beim TV Willstätt unter anderem für die SG Leutershausen, SG Kronau/Östringen II, SG Köndringen/Teningen, HSG Konstanz und SG Nußloch aktiv.