Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Mi, 08. September 2021

Ausland

Pflicht zur Arbeit — Rund 90 Asylanträge — Kuba impft Zweijährige

DÄNEMARK

Pflicht zur Arbeit

Die dänische Regierung will Arbeitslose verpflichten, 37 Stunden in der Woche zu arbeiten. Ministerpräsidentin Mette Frederiksen sagte am Dienstag, es gehe um Arbeitslose mit "Integrationsbedarf", die vom Staat finanzielle Unterstützung bekommen. Denkbar sei das Aufsammeln von Plastik und Zigarettenstummeln am Strand sowie Dänischunterricht und Betriebspraktika, sagte Arbeitsminister Peter Hummelgaard. Zunächst soll die Arbeitspflicht für rund 20 000 Personen gelten.

AIR BASE RAMSTEIN

Rund 90 Asylanträge

Einige der vom US-Militär ausgeflogenen Afghanen wollen als Flüchtlinge in Deutschland bleiben. Wie ein Sprecher des Bundesinnenministeriums am Dienstag mitteilte, haben von den Tausenden Menschen, die zuvor auf dem US-Militärstützpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz untergebracht waren, bislang rund 90 Menschen einen Asylantrag gestellt.

CORONA-KRISE

Kuba impft Zweijährige

Kuba hat mit der Impfung von Kindern im Alter zwischen zwei und elf Jahren gegen das Coronavirus begonnen. Die ersten Kinder dieser Altersgruppe seien in Cienfuegos im Zentrum der Karibikinsel mit dem in Kuba entwickelten Impfstoff Soberana 02 geimpft worden, teilten die örtliche Gemeindevertretung und das staatliche Pharmaunternehmen BioCubaFarma am Montag mit. Die Studienergebnisse zu den kubanischen Corona-Impfstoffen wurden allerdings bislang nicht unabhängig geprüft.