Kurz gemeldet

bz, mat, luka

Von BZ-Redaktion, Matthias Kaufhold & Lukas Karrer

Di, 02. Juni 2020

Handball 2. Bundesliga

HSG holt Flügelspielerin — Witts nach Rheinhausen

HANDBALL

HSG holt Flügelspielerin

Die Zweitliga-Handballerinnen der HSG Freiburg bekommen Zuwachs. Nach Torhüterin Svenja Wunsch (vom Drittligisten SG Kappelwindeck/Steinbach) verpflichteten die Red Sparrows Kim Schmitt vom Oberligisten TuS Steißlingen. Die 23-jährige Flügelspielerin spielte in der A-Jugend-Bundesliga für die HSG Bensheim-Auerbach, wo sie auch den Sprung in die erste Mannschaft und den Aufstieg in die erste Liga schaffte. Aus beruflichen Gründen zog es sie dann an den Bodensee nach Steißlingen. Für HSG-Trainer Ralf Wiggenhauser ist Schmitt "ein absoluter Glücksgriff". Er habe nur Gutes über sie gehört. Nach einem Kreuzbandriss befindet sich Schmitt derzeit noch im Aufbautraining für die neue Runde. Wenn sie wieder fit ist, könnte sie als Linksaußen die Lücke füllen, die Alica Burgert durch ihren Wechsel zum TuS Ottenheim hinterlassen hat.

FUSSBALL

Witts nach Rheinhausen

Die SG Rheinhausen, Tabellenführer der abgebrochenen Saison in der Kreisliga B, Staffel I, gab zwei weitere Zugänge für die kommende Saison bekannt. Die Zwillingsbrüder Jonas und Simon Witt kehren zu ihrem Heimatverein zurück. Jonas Witt im Tor und sein Bruder Simon in der Verteidigung zählten in den vergangenen Jahren zum Stammpersonal beim Verbandsligisten SC Lahr. "Wir sind von Jonas und Simon sportlich und menschlich absolut überzeugt", verkündete der Aufsteiger. Nachdem Rheinhausen zuvor Florian Rees (FC Teningen) und Daniel Herkert (SG Weisweil-Forcheim) für die kommende Spielzeit als Zugänge vermeldet hatte, erklärt der Verein die Kaderplanung nun für abgeschlossen.