Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Do, 01. April 2021

Sonstige Sportarten

Stamm coacht SC II — Wolfsburg scheidet aus — Reform am 19. April — Olympia-Verzicht — Van Baarle gewinnt

FUSSBALL

Stamm coacht SC II

Thomas Stamm übernimmt zur Saison 2021/22 den Posten des Cheftrainers beim SC Freiburg II. Er folgt auf Christian Preußer, der den Verein im Sommer nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch hin verlässt. Der 38-Jährige stammt aus Zürich, besitzt die Uefa-Pro-Lizenz und kam vor sechs Jahren aus seiner Schweizer Heimat zum SC. Seither trainiert er die U19 des Vereins in der höchsten deutschen Spielklasse. In diese Zeit fällt unter anderem der Gewinn des DFB-Pokals der Junioren im Mai 2018. Co-Trainer Uwe Staib und Torwarttrainer Michael Müller komplettieren das Trio an der Seitenlinie und bleiben dem SC Freiburg II damit erhalten. Das Team führt die Tabelle in der Regionalliga Südwest nach 29 von 42 Spieltagen mit 61 Punkten an und hat somit gute Chancen für den Aufstieg in die Dritte Liga.

Wolfsburg scheidet aus

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg sind im Viertelfinale der Champions League ausgeschieden. Die deutschen Meisterinnen unterlagen dem FC Chelsea am Mittwoch mit 0:3 (0:2). Bereits im Hinspiel waren die Niedersächsinnen unterlegen gewesen – am Mittwoch vergangener Woche hatte Wolfsburg mit 1:2 verloren. Beide Partien fanden wegen der Corona-Reisebeschränkungen in Budapest statt.

Reform am 19. April

Das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union hat den neuen Zeitplan für die tiefgreifende Reform des Europapokals bestätigt. Eine Entscheidung soll am 19. April fallen. Im Kern geht es darum, in welchem Format die Champions League ab 2024 gespielt wird. Außerdem hat die Uefa die 30-Prozent-Grenze bei der Zuschauerzulassung gekippt. Dieses auf die Stadionkapazität bezogene Limit sei nicht mehr notwendig, weil die 55 Mitgliedsverbände mit unterschiedlichen Situationen in der Bekämpfung der Corona-Pandemie konfrontiert seien, so die Uefa. Die Entscheidung zur Zahl der zugelassenen Fans bei von der Uefa organisierten Partien liege nun bei den nationalen Behörden und Verbänden.

KANU

Olympia-Verzicht

Die Olympia-Zweite von Rio de Janeiro im Kajak-Vierer, Steffi Kriegerstein, muss auf einen Start bei den Olympischen Spielen in Tokio aufgrund einer Erkrankung an Covid-19 verzichten. Die 28-jährige Weltklasseathletin vom Kanuclub Dresden verzichtet nicht nur auf die erste deutsche Qualifikation an diesem Osterwochenende in Duisburg, sondern auch auf die Sommerspiele in Japan. Sie hatte sich im Dezember mit dem Coronavirus infiziert. Obwohl sie mit der Nationalmannschaft im Januar mit ins Trainingslager nach Belek/Türkei reiste, spüre sie immer noch Nachwirkungen. "Mir war teilweise so schlecht und schwindlig, dass ich mich nicht getraut habe, mit dem Auto zu fahren", sagte sie.

RADSPORT

Van Baarle gewinnt

Dylan van Baarle hat das Frühjahrs-Radrennen Quer durch Flandern für sich entschieden. Der 28 Jahre alte Niederländer setzte sich nach 184,1 Kilometern von Roeselare nach Waregem durch und folgt damit auf den Niederländer Mathieu van der Poel, der das Rennen 2019 für sich entschieden hatte. Im Vorjahr war das Rennen wegen Corona ausgefallen.