Kurz gemeldet

afp

Von afp

Sa, 11. Januar 2020

Deutschland

Sonderauftrag für Maas — Dokumente nicht geprüft — Bund zahlt 87 Millionen — Polizei warnt vor Terror — Wenig Familien kommen — Gegen Insektenprogramm — Steinmeier lobt — Linke gegen CDU — Regierung steht

LIBYEN-KONFLIKT

Sonderauftrag für Maas
Außenminister Heiko Maas (SPD) soll für die EU im Libyen-Konflikt vermitteln. Dies habe der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell am Freitag beim Sondertreffen der europäischen Außenminister erklärt, sagte ein EU-Diplomat. Demnach soll Maas die EU in der Frage künftig "in ihrer Gesamtheit vertreten". Hintergrund sind die Bemühungen der Bundesregierung, eine Friedenskonferenz abzuhalten.

BAMF

Dokumente nicht geprüft
Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) stapeln sich Tausende noch zu prüfende Identitätspapiere von Asylbewerbern. Eine eingehende Überprüfung wird angeordnet, wenn es ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung