Kutschenpferde gehen plötzlich durch

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 23. Mai 2020

Murg

(BZ). Zwei Pferde, die vor eine Kutsche gespannt waren, sind auf einem Waldweg bei Murg-Hänner durchgegangen. Das Ganze spielte sich laut Angaben der Polizei am Mittwoch ab. Der 66 Jahre alte Kutscher und seine mitfahrende Enkelin wurden von der Kutsche geschleudert, als diese einen Baum streifte. Dabei erlitt der Kutscher schwere Verletzungen. Das Mädchen blieb augenscheinlich unversehrt, kam aber vorsorglich wie auch ihr Großvater in ein Krankenhaus. Die Pferde rannten mitsamt Kutsche weiter, bis die Deichsel brach. Danach verfingen sich die Pferde in einem Strauch und blieben offensichtlich unverletzt stehen.