Stuttgart

Landespolitiker im Kreuzfeuer der Lobbyisten

Roland Muschel

Von Roland Muschel

Mo, 07. Februar 2011 um 08:11 Uhr

Südwest

Die Landesparteien werden mit einer Flut interessengeleiteter "Wahlprüfsteine" konfrontiert: Vereine, Verbände und Lobbygruppen versuchen, in der Vorwahlzeit der Politik Positionen abzuringen.

Die Stuttgarter Parteizentralen von CDU, SPD, Grünen und FDP erreichen derzeit täglich Anschreiben von Vereinen, Verbänden und Lobbygruppen mit spezifischen Fragen zur Landtagswahl. "Welchen Stellenwert hat für Sie die Fischerei in der Landespolitik?", will etwa der "Verband für Fischerei und Gewässerschutz Baden-Württemberg" wissen. Der "Bundesverband des deutschen Getränkefachgroßhandels" mit Sitz in Düsseldorf fragt, ob er mit Unterstützung beim Schutz des Mehrwegsystems rechnen könne. Und den Landesjagdverband (LJV) interessiert, ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung