"Ein Umwelt-Politthriller"

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Di, 08. Mai 2012

Laufenburg

Der neue Regio-Krimi von Petra Gabriel, "Hotzenwaldblues", dreht sich um das Atdorf-Projekt.

LAUFENBURG. Nachschub für Krimifans: Der neue Regio-Krimi "Hotzenwaldblues" von Petra Gabriel kommt Mitte Mai in die Buchhandlungen. "Es ist ein richtiger Umwelt-Politthriller", verrät die Laufenburger Autorin. Im neuesten Fall für ihre Kommissarin Iris Terheyde geht es um ein heiß diskutiertes Thema: das geplante Pumpspeicherwerk Atdorf. Am Samstag, 26. Mai, ist die Premierenlesung bei Buch & Café am Andelsbach in Laufenburg.

"Es ist die Journalistin in mir, die das Thema über die Jahre verfolgt hat", erzählt die viel beschäftigte Schriftstellerin, die nach "Tod am Hochrhein" (2007) und "Alemannischer Totentanz" (2009) ihren dritten Krimi mit regionalem Schauplatz vorlegt. Im Hintergrund spielen die Diskussionen und Geschehnisse um das umstrittene Pumpspeicherwerk ebenso eine Rolle wie die veränderte (umwelt-)politische Lage in Baden-Württemberg: der Regierungswechsel, die Energiewende und der ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ