Lebenslange Haft für Mord an Forscherin

dpa

Von dpa

Mi, 14. Oktober 2020

Panorama

Auf Kreta ist am Dienstag ein 28 Jahre alter Mann für den Mord an der Dresdner Max-Planck-Forscherin Suzanne Eaton zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das Gericht in der Küstenstadt Rethymno sah es als erwiesen an, dass der Mann die zum Tatzeitpunkt 59 Jahre alte amerikanische Biologin im Sommer 2019 vergewaltigt und getötet hat. Ihre Leiche hatte er in einen Schacht geworfen, der während des Zweiten Weltkrieges als Bunker genutzt worden war. Die aus Kalifornien stammende Biologin war 2000 nach Dresden gekommen.