Leidenschaft für Gesang und Fußball

Aribert Rüssel

Von Aribert Rüssel

Mo, 22. Juni 2020

Teningen

Arthur Mick feiert an diesem Montag in Nimburg seinen 90. Geburtstag.

. Wer Arthur Mick in Nimburg nicht kennt, der ist aller Wahrscheinlichkeit kein Nimburger. Als waschechter Nimburger hat er sich seit seiner Jugend mit ganzer Leidenschaft für den Nimburger Männergesangverein und dem jetzigen gemischten Chor ebenso engagiert wie für den FV Nimburg, dessen letztes noch lebendes Mitglied der ersten Mannschaft er ist, als der Verein nach dem Zweiten Weltkrieg den Spielbetrieb wieder aufnahm. Unvergessen sind beim Nimburger Chor seine Soloauftritte oder im Duett mit seinem Bruder Alfred. Seit mehr als 70 Jahren gehört er dem Chor an. Am Montag, 22. Juni, feiert Arthur Mick seinen 90. Geburtstag.

Der Jubilar war stets ein Mensch der Zuverlässigkeit mit einem ausgeprägten Sinn zur Verantwortung, sorgfältig planend und stets hilfsbereit. Viele ehrenamtliche Tätigkeiten übernahm er während seiner aktiven Zeit. So war er nicht nur viele Jahrzehnte Notenwart, sondern auch Beisitzer im Vorstand und Vereinswirt. Wenn es etwas zu organisieren gab war er immer mit dabei, beispielsweise beim traditionellen Nimburger Waldfest, den Vereinsjubiläen oder im Vorfeld von Konzerten. Auf Arthur Mick habe man sich stets verlassen können, sagt Brigitte Zügel vom Nimburger Gesangverein. Humorvoll, gesellig, herzlich und heiter, war er für den Gesangverein eine unverwechselbare Persönlichkeit.

Das erstreckte sich über die eigentliche Aktivität im Gesangverein hinaus bis zum sozialen Engagement. Mit seinem Bruder Alfred und Hans Sauter erfreute das Trio die Menschen in den Alters- und Seniorenwohnheimen und auch bei den Seniorennachmittagen der Gemeinde. Der Gesang als eine aufhellende Wirkung war für ihn ein fester Bestandteil seiner Überzeugung. So auch bei den Auftritten des evangelischen Seniorenstammtischs der Kirchengemeinde Nimburg.

Für sein ehrenamtliches Engagement wurde Arthur Mick bereits im Jahr 2011 die Silberne Verdienstmedaille der Gemeinde Teningen verliehen. Sowohl im FV Nimburg, für den er sich ebenfalls mit großer Leidenschaft engagierte, wie im Nimburger Gesangverein wurde ihm neben vielen anderen Auszeichnungen die Ehrenmitgliedschaft verliehen.

Seit 2014 ließ es seine Gesundheit nicht mehr zu, weiterhin aktiv mitzusingen. Gerne hätte ihm der Gemischte Chor zu seinem 90. Geburtstag ein Ständerle gesungen, doch auch dafür hat Corona alles geändert.