Krippen schauen ist ein alter Brauch

Manfred-G. Haderer

Von Manfred-G. Haderer

Mi, 24. Dezember 2008

Lenzkirch

Vom Schwarzwald bis zur orientalischen Festung reichen die Krippen-Bilder in der Seelsorgeeinheit Östlicher Hochschwarzwald

HOCHSCHWARZWALD. Ein Lenzkircher Uhrenträger beugt das Knie vor dem Jesuskind im bewalmten Stall, der Jäger schreitet unterdessen durch den dicht aufgebauten Fichtenwald, eine Bäuerin in traditioneller Bekleidung reicht der heiligen Familie ein selbst gebackenes Brot. Das ist die Weihnachts-Szene, eingebettet in die heimatliche Umgebung, wie sie alljährlich in der Lenzkircher Pfarrkirche St. Nikolaus aufgebaut ist.

Die Kirchenkrippen geben oftmals nicht nur die Darstellung der Geburt Christi aus der Weihnachtsgeschichte wieder. Vielmehr sind sie individuell gestaltete Szenarien, die die Bilderwelt der Adventszeit mit Christi Geburt bis hin zur Ankunft der Könige zum einen mit der Welt dessen verbinden, der diese Kunstwerke geschaffen hat. Zum anderen sind auch Krippen-Szenen abhängig vom Zeitgeist: "Puristische Darstellungen" finden sich ebenso wie ganze Bethlehem-Bilder mit Mauern und Zinnen oder ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ