Lernen am Lenkrad

Hanne Schweitzer (SP-X)

Von Hanne Schweitzer (SP-X)

Sa, 27. August 2016

Auto & Mobilität

Der "Führerschein mit 17" hilft Jugendlichen, Fahrpraxis zu gewinnen.

Ampeln beachten, das Auto nicht abwürgen, den richtigen Abstand halten und dann auch noch den Weg finden – wer wenig Fahrpraxis hat, den kann das Autofahren anfangs überfordern. Deshalb ist es sinnvoll, in Begleitung zu starten. Dafür ist der "Führerschein mit 17" da.

Die Gefahr, als junger Erwachsener einen Unfall zu bauen, ist überproportional hoch. Das zeigt die Unfallstatistik. Doch mit mehr Fahrpraxis sinkt das Risiko. Seit 2011 gibt es deshalb deutschlandweit den "Führerschein mit 17". Nach einer ganz normalen Führerscheinprüfung in Theorie und Praxis darf man so, wenn man 17 Jahre alt geworden ist, ans ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung