Leserbriefe

Hubert Bläsi

Von Hubert Bläsi (Kippenheim)

Mo, 06. September 2021

Kippenheim

SPERRUNG BUNDESSTRASSE
Ich hoffe auf die Vernunft der Verwaltung
Zur angekündigten Sperrung der Bundesstraße 3 zwischen Kippenheim und Altdorf ("B 3-Abschnitt gesperrt"/BZ vom 31. August) schreibt ein BZ-Leser.
Acht Wochen Verkehrsterror! Hat das Regierungspräsidium keine Ahnung davon, dass derzeit die Fahrbahn der Autobahn 5 Lahr-Herbolzheim erneuert wird und wegen dieser Baustelle mindestens zwei- bis dreimal pro Woche dort erhebliche Verkehrsbehinderungen entstehen? Dies führt in beiden Fahrtrichtungen zu Ausweichverkehr über die Bundesstraße 3 und damit durch die Gemeinde Kippenheim sowie Orschweier und Mahlberg. Weil damit noch nicht genug ist, wird dazu die Bundesstraße 3 für acht Wochen wegen Fahrbahnerneuerung gesperrt!

Die Umleitungsstrecken sollen Richtung Süden ab Kippenheim über die enge Post- und Schmieheimerstraße nach Schmieheim, Wallburg, Münchweier und schließlich durch die Stadt Ettenheim führen und Richtung Norden über Orschweier und die ebenfalls enge Durchfahrt der Stadt Mahlberg verlaufen. Damit werden noch sehr viel mehr Menschen vom Ausweichverkehr der Autobahn terrorisiert, als dies ohnehin an der B 3 schon der Fall ist. Kann die Sperrung der B 3 nicht solange ausgesetzt werden bis die Autobahn wieder ohne Baustelle ist? Zumindest aus Achtung vor den nun zusätzlich betroffenen Bewohnern wäre das mehr als wünschenswert. Auf dem Teilstück der zu sanierenden B3 gibt es meines Erachtens kein Gefahrenpotential, das eine Verschiebung nicht erlauben würde. Oder sind finanztechnische Gründe wichtiger?

Ich hoffe auf die Vernunft der Verwaltung. Noch ist Zeit zu handeln!
Hubert Bläsi, Kippenheim