CSD 2019

Liebe von oben: Auf einem Wagen des Christopher Street Day

Laura Wolfert

Von Laura Wolfert

So, 23. Juni 2019 um 13:03 Uhr

Stadtgespräch (fudder)

BZ-Plus Am Samstag führte zum fünften Mal in Folge eine CSD-Parade durch das Freiburger Stadtzentrum. fudder-Autorin Laura Wolfert hat den Umzug vom Wagen des Veranstalter-Kollektivs "Youth Life" aus miterlebt und die Stimmung eingefangen.

"Die Liebe, die ein jeder gegen sich selbst hegt, ist kein zufälliges, sondern ein von Natur in ihn gepflanztes Gefühl", hatte einmal Aristoteles gesagt. Der Kopf des griechischen Philosophen ist auf dem Arm von Liridon tätowiert. Der DJ tänzelt auf dem "Youth Life"-Wagen und huscht mit seinen Fingern über das Pult. Vor ihm tummeln sich tausende Köpfe, geschmückt mit Federn, Lack und Leder. Der Bass lässt Herz und Hirn vibrieren. Der Körper lässt los. Die Musik setzt die Liebe frei. Ein Gefühl, für das knapp 15.000 Freiburger demonstrieren – weil, wie schon Aristoteles gesagt hat, es eigentlich ganz natürlich sein sollte, zu lieben. Sich selbst, Männer und Frauen.



Doch die Realität sieht leider anders ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ