Account/Login

Kino-Tipp

"Lieber Thomas" ist ein Film über die Radikalität von Thomas Brasch

Bettina Schulte
  • Mo, 08. November 2021, 19:28 Uhr
    Kino

     

Er war nirgendwo zu Hause: In "Lieber Thomas" von Andreas Kleinert geht es um den aus der DDR vertriebenen Dichter-Rebellen Thomas Brasch. Der grandiose Film läuft ab Donnerstag im Kino.

Albrecht Schuch und Jella Haase in And...über den Schriftsteller Thomas Brasch.  | Foto: Peter Hartwig
Albrecht Schuch und Jella Haase in Andreas Kleinerts Film „Lieber Thomas“ über den Schriftsteller Thomas Brasch. Foto: Peter Hartwig
Da gibt es dieses ikonografische Gedicht, Thomas Brasch hat es 1977 geschrieben, im Jahr nach seiner Übersiedelung in den Westen. "Was ich habe, will ich nicht verlieren" – und dann folgt fünfmal hintereinander ein "aber": "aber wo ich bin, will ich nicht bleiben, aber". Nichts könnte besser die Zerrissenheit dieses Dichters bezeugen als diese acht Zeilen. Deshalb hat sie der Regisseur Andreas Kleinert benutzt, um seinen Spielfilm ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar