Talentshow "The Voice"

Lina Mahul: Israels arabische Stimme

Inge Günther

Von Inge Günther

Fr, 05. April 2013 um 00:00 Uhr

Computer & Medien

Das Talentshow-Format "The Voice" ist auch in Israel sehr populär. Lina Mahul hat die jüngste Ausgabe mit Abstand gewonnen. Das Besondere daran: Israels beste Stimme gehört einer Araberin.

Sie ist immer noch schüchtern. Nur auf der Bühne nicht. Sobald Lina Mahul singt, wächst sie über sich hinaus. Die19-jährige Araberin aus der israelischen Hafenstadt Akko hat eine wahrlich sensationelle Stimme, zart und melancholisch, aber auch klar und kraftvoll. Scheinbar schwerelos füllen ihre Töne den Raum, wenn sie engelsgleich Leonard Cohens "Hallelujah" anstimmt und eine eigene, nahezu kitschfreie Interpretation abliefert. Lina sagt, vor Auftritten sei sie auch nie besonders nervös. Sie genieße es, die Energie zwischen ihr und dem Publikum zu ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ