Interne Debatten

Linke-Chefs: Dumm oder durchtrieben?

Bernhard Honnigfort

Von Bernhard Honnigfort

Sa, 27. August 2011 um 00:05 Uhr

Deutschland

Verzweifelt hofft die Linke darauf, dass ihr die Debatte um Mauerbau und die Glückwunsche an Fidel Castro die Wahlen in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin nicht komplett verhagelt. In der Partei selbst rumort es weiter.

Doch ungeachtet aller Appelle zur Geschlossenheit zeigt sich die Partei, für die es bei beiden Wahlen ums Mitregieren geht, bei ihrer Klausur in Rostock am Freitag wieder einmal tief zerstritten.
So kennt man ihn, den Gregor Gysi: Der Fraktionschef plaudert schnell und amüsant, findet Vergnügen an sich selbst und seinen kleinen Bosheiten. So auch am Freitag, als er in Rostock der Presse referiert, dass damals die PDS doch recht hatte mit ihrem "Euro, so nicht". Seine Augen blitzen, wenn es darum geht, die vier Energieriesen oder die Großbanken zu zerlegen. Und erst die Finanzkrise! "Der Kapitalismus hat 1989 nicht gesiegt, er ist ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung