Autor Robert Harris steckt sein Geld in Immobilien

xhvd

Von xhvd

Do, 17. November 2011

Literatur

BZ-INTERVIEW: Autor Robert Harris über die Gier an den Börsen.

Robert Harris zählt zu den meistgelesenen europäischen Autoren: In mehr als 30 Sprachen wurden die Romane des Briten bereits übersetzt, allein im deutsch-sprachigen Raum liegt seine Auflage bei 3,5 Millionen. Harris, der früher als Journalist arbeitete, hat soeben seinen Thriller "Angst" veröffentlicht. Darin entwirft er ein beklemmendes Zukunftsszenario für die Finanzmärkte. Günter Keil unterhielt sich mit ihm über das Buch und die Krise.

BZ: Mr. Harris, wie investieren Sie Ihr Geld?
Robert Harris: Ich bin ziemlich schlecht als Manager meiner Finanzen. Das meiste habe ich in Immobilien gesteckt.
BZ: Was halten Sie von Aktien?
Harris: Nicht viel. Allem, was an Börsen gehandelt wird, traue ich nicht. Dort regieren Gier und Angst und die Profite werden von einigen wenigen Händlern eingesteckt, während die normalen Anleger mit geringen Erträgen abgespeist werden.
BZ: Haben Sie trotzdem schon einmal eine Investition getätigt, die sich richtig gelohnt hat?
Harris: Ja, in ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ