Alter Wiehrebahnhof

Annette Pehnt liest aus "Lexikon der Angst": Von Aal bis Zittern

Hans-Dieter Fronz

Von Hans-Dieter Fronz

Di, 15. Oktober 2013

Literatur

Annette Pehnt liest am Donnerstag in Freiburg aus ihrem Erzählband "Lexikon der Angst".

Der Titel weckt eindeutige Erwartungen. Doch Vorsicht! Annette Pehnts "Lexikon der Angst" ist kein Fachbuch für angehende Psychologen. Zwar handelt der Band wirklich von Ängsten. Und in der äußeren Form erinnert er an ein Nachschlagewerk. Die kleinen Texte, die zwei oder drei Seiten selten übersteigen, sind alphabetisch geordnet: von "Aal" bis "Zittern". Doch schon, dass manche Überschriften sich mit dem Phänomen Angst kaum in Verbindung bringen lassen, müsste stutzig machen. Oder hat man schon von einer "Weintrauben"-Allergie gehört? Einer "Stallwärme"-Phobie? Mancher Begriff weckt, im Gegenteil, durchaus positive Assoziationen: Geschenke, Triumph, Spargelspitze, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ