Roman

"Fenster auf, Fenster zu" – Roman einer Freiburgerin

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Di, 18. Oktober 2011 um 07:50 Uhr

Literatur

Es dauert seine Zeit, bis man warm wird mit diesem Buch. Manuela Fuelles Roman "Fenster auf, Fenster zu" sei eine Familiengeschichte, heißt es, und das klingt erstmal gut.

Denn Familiengeschichten verbinden: Jeder hat eine Familie und jede Familie ihre Geschichte. Diese, die die in Freiburg lebende Autorin in ihrem Debüt auf unkonventionelle Weise erzählt, ist allerdings auf den ersten Blick sperrig, handlungsarm, rätselhaft.
Fuelle berichtet aus der Perspektive eines Scheidungskindes. Mit einer Schwester wächst das Mädchen, es mögen die Siebziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts im Osten Deutschlands sein, beim Vater ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung