Keiner kommt ohne Wunden davon

Ulrich Rüdenauer

Von Ulrich Rüdenauer

Di, 11. März 2014

Literatur

Der gebürtige Afrikaner Ryad Assani-Razaki hat seinen Debütroman "Iman" über das Schicksal von Flüchtlingen geschrieben.

Vor zehn Jahren kam der aus dem zentralafrikanischen Benin stammende Ryad Assani-Razaki in die USA, studierte und zog weiter nach Kanada, wo er heute als Computerfachmann und Autor lebt: eine moderne Migrationsgeschichte, eine von Millionen, eine mit glücklichem Ausgang. Jede dieser Geschichten hat ihre eigenen Weggabelungen und Sackgassen. Assani-Razakis erste Erzählungen handelten von solchen Lebensläufen, vom Wagnis, einer Heimat den Rücken zu kehren, die es nicht gut mit einem meint, und zum Fremden zu werden in einem Land, das einen nicht willkommen heißt. Sein nun auf Deutsch erschienener erster Roman geht ein paar Schritte zurück, führt in ein namenloses zentralafrikanisches Land, das Benin heißen könnte. Er handelt von jungen Menschen, die sich die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ