Die junge und die alte Feministin

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Fr, 07. September 2018

Literatur & Vorträge

Meg Wolitzers Roman "Das weibliche Prinzip".

Wie stellt man sich jemanden vor, der "in mehrfacher Hinsicht verbissen schüchtern" ist? Meg Wolitzer gibt ihrer Leserschaft knapp 500 Seiten Zeit, um ihre Protagonistin Greer Kadetsky gründlich kennenzulernen. Es gehört zum Schreibstil der amerikanischen Autorin, die 2013 mit ihrem Gesellschaftsroman "Die Interessanten" in Deutschland bekannt wurde, weit auszuholen und ausschweifend zu schreiben. Das bedeutet nicht, dass sie geschwätzig wäre oder sich gar verschwurbelt ausdrückte. Vielmehr scheint es ihr Ehrgeiz zu sein, ihre vielschichtigen Figuren ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ