Ein Sommernachtsalbtraum

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Mo, 08. Januar 2018

Literatur & Vorträge

Die polnische Regisseurin Ewelina Marciniak legt in Freiburg eine entschiedene Inszenierung von Shakespeares Komödie vor.

Was hat die berühmte Venus von Botticelli – jene rotblonde Schönheit, deren langes Haar sich schlangengleich um ihren nackten Körper windet – ; was hat die aus einer Muschel Geborene mit William Shakespeares Komödie "Ein Sommernachtstraum" zu tun? Sehr viel, behauptet die polnische Regisseurin Ewelina Marciniak. Ihre Inszenierung im Großen Haus des Freiburger Theaters zitiert das ikonographische Gemälde der Renaissance, indem sie die Muschel, in der die Inkarnation ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung