Raubtierhof

Dompteur Christian Walliser möchte mit seinen Raubtieren nach Löffingen ziehen

Martin Wunderle

Von Martin Wunderle

Di, 07. Juli 2015 um 15:44 Uhr

Löffingen

Der bekannte Raubtiertrainer Christian Walliser plant einen Umzug: Mit seinem Mann und den 15 Tigern und Löwen möchte er in Löffingen sesshaft werden. Das ist im Gemeinderat umstritten.

Christian Walliser will für seinen Raubtierhof das Gelände des alten Sägewerks in "Welschland" pachten – mit der Option eines späteren Kaufs. Grund für diese Entscheidung ist nach Angaben von Jan Walliser, dass man schließlich nicht jünger und das Reisen somit immer anstrengender werde. Löffingen mit seiner wunderschönen Umgebung und der "supertollen Stadt" habe sofort einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Außerdem sei man beim vergangenen Gastspiel ausgesprochen freundlich aufgenommen worden, erklärt Jan Walliser und schwärmt von einer "Wundervollen Zusammenarbeit" mit der Stadtverwaltung.

Zunächst einmal sollen das Grundstück aufgeräumt und eine großzügige Anlage für die Tiere eingerichtet werden. 15 Tiger und Löwen sollen dort untergebracht werden. Tags über ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ