Ein Gasthaus neben dem anderen

Christa Maier

Von Christa Maier

Mi, 09. Oktober 2013

Löffingen

Zu Zeiten des Kornmarkts und der großen Wallfahrten buhlten in Löffingen 16 Wirtinnen und Wirte um Gäste.

LÖFFINGEN. Löffingen war über Jahrhunderte durch seinen Kornmarkt Anziehungspunkt vieler Marktbeschicker und Käufer. Daneben lockten die Witterschneekapelle und die verkehrsgünstige Lage direkt an der Landstraße und Postroute Wallfahrer und Reisende ins Städtle. Deshalb gab es schon früher viele Wirts- und Gasthäuser in Löffingen, in Glanzzeiten buhlten einmal 16 Wirtinnen und Wirte um Gäste.

Auch wenn der Name "Restauration zum Bahnhof" darauf schließen lässt, dass es sich um die Bahnhofswirtschaft handelte, wird man von Chronisten eines Besseren belehrt. Die Gaststätte, die von 1827 – 1919 bestand und früher auch mal "Zum Museum" hieß, wurde im Zuge der Eröffnung der Bahnlinie umgetauft. Sie war in der Unteren Hauptstraße (Uhren Maier, später Schmuck Lorang) angesiedelt. Gegenüber wurde von 1810 bis 1899 ins Gasthaus Scherrbeck eingeladen (heute Bäckerei Trendle) und nicht weit davon bewirtete man im "Adler" von 1707 bis 1977/78 die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ