Blick in die Zukunft des Zollquartiers

Peter Gerigk

Von Peter Gerigk

Fr, 03. Mai 2019

Lörrach

Basler Straße Süd provisorisch umgestaltet / Aktionen im Gebiet an der Grenze rund um 11. Mai.

LÖRRACH. Ein Abschnitt der Basler Straße Süd bei der Grenze ist seit Donnerstag provisorisch neu gestaltet. Das zeigt, wie im Zollquartier Begegnungsräume geschaffen und die überdimensionierte Straße in Stetten aufgewertet werden könnten. Das Provisorium bleibt bis Ende Mai bestehen. Zum Tag der Städtebauförderung am Samstag, 11. Mai, präsentieren Lörrach, Riehen und die Internationale Bauausstellung Basel (IBA) 2020 Orte im Quartier beiderseits der Grenze mit Veranstaltungen von unterschiedlicher Dauer, kündigte die IBA am Dienstag an.

Diese Aktionen rund um den Tag der Städtebauförderung laden dazu ein, das IBA-Projekt Am Zoll Lörrach-Riehen kennenzulernen. Es ist ein "Nationales Projekt des Städtebaus" und wird vom Bund mit 5,3 Millionen Euro bezuschusst. Bevor es zur Entscheidung kommen wird, ob an der künftigen Mobilitätsdrehscheibe ein Haltepunkt der S-Bahn entsteht, konzentriert die Stadt Lörrach sich auf die Umgestaltung des öffentlichen Raums. Dabei orientiere sie sich an den Querschnitten der umgebauten Lörracher Straße in Riehen, kündigte Bürgermeisterin Neuhöfer-Avdic an. Sie wird heute, Freitag, mit IBA-Geschäftsführerin Monica Linder-Guarnaccia auf die Aktionen eingehen und das IBA-Projekt erläutern.

Das Programm: Die Zollkapelle spielt am Samstag, 11. Mai, auf der umgestalteten Busspur. Der Kiosk ("Little Hungary") bei der Tramhaltestelle an der Riehener Grenze wird vom 9. bis 31. Mai mit einer Zwischennutzung bespielt. Einen Grenzspaziergang gibt es am 11. Mai, 15.30 bis 17 Uhr, von der Tramstation Riehen Grenze aus. Eine Sommerbar mit Livemusik wird vom 11. bis 24. Mai, 16 bis 22 Uhr, eingerichtet. Quartiergespräche laden an den Donnerstagen 9., 16. und 23. Mai zum Feierabendbier ein. Schüler gestalten nach ihrer Foto- und Videosafari eine Ausstellung, in der sie zeigen, wie sie das Zollquartier erleben. Ein Bring- und Holbüffet für das Quartier wird am Samstag, 18. Mai, 11 Uhr, auf dem Spielplatz Hammerstraße eingerichtet. Bei der dortigen Unterführung bereitet die mobile Jugendarbeit Riehen und Lörrach auch eine Kunstaktion vor.