Fabb-It startet in Lörrach mit 3D-Druckern durch

Mark Alexander

Von Mark Alexander

Do, 25. August 2016 um 17:44 Uhr

Lörrach

Ein kleines Zahnrad für die Kaffeemaschine, ein größeres Korsett für die Medizintechnik, Gehäuse für E-Zigaretten oder eine Büste des Lörracher Oberbürgermeisters: "Was ich zeichnen kann, kann ich auch produzieren", sagt Andreas Roser. Sein junges Unternehmen Fabb-It druckt dreidimensional. Die Firma auf dem Schöpflin-Areal in Brombach wächst in rasantem Tempo, genau wie der Markt für 3D-Produkte.

Warum Roser Indien interessant findet und welchen Rekord er im Visier hat, das hat er der Badischen Zeitung erzählt.

Das Schweizer Taschenmesser ist in den falschen Farbtopf gefallen. Statt in typischem Rot kommt es in ungewohntem Violett daher. Könnte man zumindest meinen. Erst auf den zweiten Blick wird deutlich: Das, was Andreas Roser da aus der Tasche zieht, ist gar kein Schneidewerkzeug. Es funktioniert nur ähnlich. Statt scharfen Messern blitzen silberne Schlüssel hervor. Nicht nur seinen Schlüsselbund hat der Lörracher optimiert. Auch seinen Geldbeutel. Den nennt er mittlerweile "Minimal Wallet". Alle wichtigen Karten und Dokumente passen in das kompakte und leichte schwarze Gehäuse.

Wenn ihn jemand fragt, was er so macht, dann genügt der Griff in die Tasche. Dass er Schlüsselbund und Geldbörsen-Gadget durch 3D-Druck produziert hat, dürfte dennoch nicht jedem gleich auffallen. Und dass er sich damit einmal selbstständig machen wird, das hätte Roser vor gut zweieinhalb Jahren vermutlich auch nicht erwartet.

...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ