Juristin zeigt, wie Tierschutz gegen Wirtschaft verliert

Daniela Gschweng

Von Daniela Gschweng

Fr, 29. März 2019

Lörrach

Gesetze wären da, es hapert am Maßstab und der Umsetzung / Halter werden für Investitionen in gute Tierhaltung nicht belohnt .

LÖRRACH. "Wir haben keinen Tierschutz", sagt Gabriele Tautz, "allenfalls auf dem Papier." Starke Worte für eine Juristin. In ihrem Vortrag bei der Volkshochschule (VHS) hat sie am Mittwochabend einen Überblick über die Gründe dafür gegeben. Sie begann mit einem Zahlengewitter: 56 Millionen Schweine wurden 2018 in Deutschland gemästet, geschlachtet und gegessen, 3 Millionen Rinder und 1,6 Millionen Tonnen Hühner, die schon gar nicht mehr gezählt, sondern als Masse angegeben ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ