Verkehr

Schwerer Unfall bei Lörrach – A98 kurzzeitig gesperrt

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 31. März 2020 um 11:53 Uhr

Lörrach

Am Dienstagmorgen kommt es bei Lörrach auf der 98 zu einem Unfall. Wohl aufgrund eines medizinischen Problems kommt ein Autofahrer von der Fahrbahn ab. Die Autobahn musste kurz gesperrt werden.

Einen schweren Verkehrsunfall meldeten Autofahrer am Dienstagmorgen, gegen 9.20 Uhr, auf der A98 zwischen Lörrach-Mitte und Lörrach-Ost. In der Meldung sei von mehreren beteiligten Fahrzeugen und einem Fahrzeug auf dem Dach die Rede gewesen, schreibt die Polizei in einer Pressemitteilung. Aus diesem Grund wurden neben dem Rettungsdienst und der Polizei auch die Feuerwehr zum Unfallort entsandt.

Tatsächlich sei ein 38-jähriger Renault-Fahrer, der alleine im Auto war, vermutlich aufgrund eines medizinischen Problems von der Fahrbahn abgekommen. Der Fahrer streifte die Mittelleitplanke.

Der Wagen kam hiernach auf der Überholspur zum Stehen. Der Mann wurde durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. An seinem Auto entstand Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro, an der Leitplanke entstand lediglich geringer Sachschaden.

Während der Unfallaufnahme musste die Autobahn kurzzeitig gesperrt werden.