Dinner For One

Merkles Restaurant: Willkommen am Sternenhimmel

Christian Hodeige

Von Christian Hodeige

Fr, 24. Dezember 2010 um 00:06 Uhr

Dinner for one

Thomas Merkle vom früheren "Rebstock" in Endingen setzt konsequent auf regionale und gewürzorientierte Kräuterküche der Spitzenklasse. Zum Beispiel beim Filet vom Wels mit Blutwurst und Kaiserstühler Lardo.

Pünktlich zur Weihnachtssaison hat er es endlich geschafft. Verdient hat er ihn sicher schon länger, den Michelin Stern, der ihm jetzt für 2011 verliehen wurde. Zusammen mit den 16 verliehenen Punkten des Gault Millau Führers ist Thomas Merkle in der heiß umkämpften Spitzengruppe der deutschen Köche endgültig angekommen. Ist das Leben jetzt anders? "Na ja, so ein Stern ist schon etwas ganz Besonderes", freut sich der 40-jährige Patron von Merkles Restaurant in Endingen, dem früheren Rebstock.

Zusammen mit seiner Frau Simone Merkle-Dinger nahm Merkle von Anfang an konsequent Kurs in Richtung Spitzenklasse. Beide haben den Rebstock, auch optisch, nach und nach zu einem Hort der gehobenen Gastlichkeit ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ