Europa-Pläne

Macron geht in die Offensive

Christian Böhmer

Von Christian Böhmer (dpa)

Mi, 27. September 2017

Ausland

Frankreichs Präsident wird konkret, stellt einen ehrgeizigen Plan für Europa vor – und setzt damit Berlin unter Druck.

PARIS. Monatelang war Frankreich mit Wahlen beschäftigt, nun meldet sich das Land auf der europäischen Bühne zurück. Deutschlands wichtigster EU-Partner ist zwar wirtschaftlich immer noch erholungsbedürftig und kämpft gegen eine hohe Arbeitslosigkeit. Paris will aber nach Jahren der Krise mit Berlin wieder auf Augenhöhe sprechen – und fordert Pioniergeist und eine Neugründung Europas. Gut vier Monate nach Amtsantritt stellte Präsident Emmanuel Macron am Dienstag in der traditionsreichen Sorbonne-Universität seine Europa-Pläne vor.
» Warum meldet sich Macron direkt nach der Bundestagswahl zu Wort?
Paris hält den ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung