Mal Deutsch, mal Französisch

Carolin Voß, Klasse 4,

Von Carolin Voß, Klasse 4 &

Fr, 19. Dezember 2008

Zisch-Texte

Theater in zwei Sprachen

An einem Freitag fuhren wir Viertklässler zusammen mit unseren Patenkindern aus der 2. Klasse von der Hofackerschule Waltershofen ins Stadtteilzentrum im Vaubangelände. Dort erwartete ein netter Mann die Zuschauerklassen. Dann trat ein französischer Schauspieler mit einer Ziehharmonika und einem kleinen Kuchen auf – und eine deutsche Frau mit einem Korb, einer Weinflasche und einem roten Käppchen in den Händen folgte ihm auf die Bühne. Sie sagten zueinander: "Ich wollte gerade ein Märchen vorspielen." Sie sprachen abwechselnd Deutsch und Französisch.

Der Franzose spielte Ziehharmonika
Nach langem Überlegen spielten sie zusammen das Märchen "Rotkäppchen" vor. Am Ende spielten sie das Fest, welches der Jäger, die Großmutter und Rotkäppchen nach ihrer Rettung aus dem Bauch des Wolfes feierten. Sie spielten dazu Musik. Der Franzose musizierte mit der Ziehharmonika und die Deutsche klopfte mit zwei Löffeln den Takt dazu.

Dann spielten sie noch die Märchen "Rapunzel" und "Kleiner Floh und kleine Maus". Es war einfach toll, wie sie das hin bekamen! Nach dem Vorspiel konnten die Kinder den Schauspielern Fragen stellen. Diese Theatervorführung in deutscher und französischer Sprache hat mir sehr gut gefallen.