Westküste Südafrika

Malerische Route 27 in Richtung Norden

Falk Zielke

Von Falk Zielke (dpa)

Mi, 13. November 2019 um 20:48 Uhr

Reise

Die Küstenstraße von Kapstadt bis nach Velddrif ist ein Stück unberührtes Südafrika. Am Atlantik steckt der Tourismus zum Teil noch in den Kinderschuhen. Der Weg führt auf die Spuren der San.

Zugegeben: Ohne Navi ist es nicht leicht, den Weg heraus aus der Stadt zu finden. Zumindest, wenn man gerade zum ersten Mal in seinem Leben in Kapstadt gelandet ist. Die Navi-App ist wichtig, wenn der Weg das eigentliche Ziel der Reise ist – genauer gesagt die Route 27. Die knapp 150 Kilometer lange Straße an der südafrikanischen Westküste beginnt in Kapstadt und führt vorbei am Bloubergstrand mit dem Blick auf den Tafelberg, durch den West Coast National Park und endet im Küstenort Velddrif.

Geheimtipp am Atlantik
Beworben wird die Strecke als Geheimtipp entlang des Atlantischen Ozeans. Auf den ersten Kilometern will diese Beschreibung jedoch nicht so recht passen: Die Fahrt geht durch sichtbar ärmere Vororte und vorbei an heruntergekommenen Gewerbeparks. Einladend sieht anders aus. Und wenn man die Stadtgrenze passiert hat, führt die Strecke vorbei an einem großen Kraftwerk, von dem unzählige Überlandleitungen den produziertem Strom in die Umgebung transportieren.

Ihren eigentlichen Charme entfaltet die Route 27 erst einige Kilometer außerhalb von Kapstadt. Die Straße, die auf manchen Abschnitten fast wie mit dem Lineal gezogen erscheint, führt durch die für die Gegend typische Fynbos-Landschaft – weite offene Flächen, die sich im August und September in ein Blütenmeer verwandeln. Blühende Wildpflanzen überziehen dann die Landschaft mit einem riesigen bunten Farbteppich.

Das ist die Jahreszeit, zu der die Route 27 nach Ansicht von Mary Ann Bosch mit der weit bekannteren Garden Route mithalten kann. "Dann blüht hier nicht nur ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ