Film

Das Vater-Tochter-Drama "Alles ist gut gegangen"

Gabriele Schoder

Von Gabriele Schoder

Mi, 13. April 2022 um 19:26 Uhr

Kino

BZ-Plus Man kann Papa nichts abschlagen: Auch nicht den Tod. François Ozons berührender Sterbehilfe-Film "Alles ist gut gegangen" mit Sophie Marceau startet im Kino.

Ganz am Ende des Dramas erschließt sich sein Titel: wenn die Schweizer Sterbehilfe-Organisation anruft und die Chefin (Hanna Schygulla) mit ihrer beunruhigend sanften Stimme mitteilt, es sei alles gutgegangen. Kann es das überhaupt, wenn einer stirbt? Für die Autorin Emmanuèle (Sophie Marceau), die Hauptfigur im neuen Film von François Ozon, schien es lange Zeit undenkbar. Zumal ihr 85-jähriger Vater André (André Dussolier), ein wohlhabender Fabrikant und renommierter Kunstsammler, sein Leben lang so viril und stark war, so erfolgreich und selbstmächtig, charmant und dominant.
Deshalb sieht sie noch längst nicht das Ende, als sie ins Krankenhaus gerufen wird, weil er einen Schlaganfall erlitten hat, auch wenn er ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung